Select Page

“allgemeine Hand” einen Mitarbeiter, der eine der kleinen Aufgaben wie die Büroreinigung ausführt; Verpackung; Rasenschnitt; Autowäsche; Zustellung von internen Post- und Dokumenten; “Besoldungsgruppe” eine im zweiten Zeitplan aufgeführte Note; “Schütze” ein Sicherheitspersonal, das in zufriedenstellender Weise im Umgang mit Schusswaffen/Gewehren und -gebrauch ausgebildet ist; “Der Rat ist begeistert von der Umsetzung des Abgabenabkommens und des Haupttarifvertrags, die den Weg nach vorn vorn bieten und eine bessere Einhaltung und bessere Bedingungen für eine bessere Regulierung des Sektors gewährleisten”, so Oelofse. Allgemeine oder Rahmentarifverträge sind Vereinbarungen, die die grundlegenden Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten in einer Branche regeln. Tarif-/Lohnvereinbarungen regeln die Zahlungen in einem bestimmten Unternehmen oder Sektor. Der allgemein verbindliche Tarifvertrag für den privaten Sicherheitssektor umfasst rund 8000 Beschäftigte. Die Löhne werden einmal während des Vertragszeitraums steigen. Das Datum, an dem die Löhne steigen, ist der 1. März 2021, an dem eine allgemeine Erhöhung um 3,1 % für die Lohnskalen und persönlichen Löhne vorgenommen wird. “Wachmann” einen Arbeitnehmer, dessen Aufgaben der Schutz von Eigentum und Personen sein müssen; Bemannung von Zugangs- und Ausgangspunkten zur Verhinderung von Raubüberfällen; Diebstähle und unbefugte Ein- und Ausgänge durch physische Überprüfung, Suche und Überprüfung; einschließlich der Aufgaben, die von Achathalter, Wächter, Farmwächter und Haus-/Innenschutz ausgeführt werden; (3) Keine Person darf die Kopie der Vereinbarung ändern, verunstaligen oder entfernen oder veranlassen, die Kopie des Vertrags zu ändern, zu verunstalten oder zu entfernen, es sei denn, dies gilt für die Weisung des Arbeitgebers bei der Erfüllung seiner Aufgaben nach den Abschnitten 1 und 2. Die organisierte Arbeit und die Arbeitgeberorganisationen bestätigten eine Protokollvereinbarung, in deren Rahmen Verhandlungen über die Bestimmung des Haupttarifvertrags unter der Schirmherrschaft des NBCPSS aufgenommen wurden. Der Haupttarifvertrag wird derzeit verkündet. 33.(1) Der Rat kann nach eigenem Ermessen und zu den von ihm festzulegenden Bedingungen einem Arbeitgeber oder Arbeitnehmer schriftlich von einer der Bestimmungen dieser Vereinbarung freistellen. (1) Die Zahl der normalen Arbeitszeiten für das Sicherheitspersonal darf 48 Stunden pro Woche und 12 Stunden in einem Zeitraum von 24 Stunden und 208 Stunden pro Monat nicht überschreiten. (6) Jede Person, die an diesen Tarifvertrag gebunden ist, diese aber nicht einhält oder die Bestimmungen dieses Tarifvertrags nicht einhält, hat, ohne Ausnahme von anderen Rechtsmitteln, die gegen sie zur Durchsetzung zur Verfügung stehen könnten, die IT gemäß Abschnitt 80 des Arbeitsvertrags [Kapitel 28:01] darüber zu informiert, dass der im Zeitplan vorgesehene Tarifvertrag gemäß Abschnitt 79 des Arbeitsgesetzes [Kapitel 28:01] registriert wurde.

32.(1) Jeder Arbeitgeber in der Sicherheitsbranche unterrichtet den Generalsekretär zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Vereinbarung innerhalb eines Monats nach diesem Zeitpunkt über seinen vollständigen Namen, seinen handelsüblichen Namen, seine Postanschrift und seine postgegebene Anschrift sowie eine Zusammenfassung der Tätigkeiten des Unternehmens; Diese Zusammenfassung umfasst die Höhe der monatlichen Lohnsumme der Arbeitskräfte für alle Besoldungsgruppen und die Gesamtzahl der unter diesen Tarifvertrag fallenden Arbeitnehmer.